Erlangen; Samstag 19.3.2016 8.30: Das erste der 3 Mrc Autos rollt auf den Erlanger Regatta Platz. Diesmal mit einem Kader von 10 Sportlern und 5 Trainern, sowie dem Vater von Walli, der netterweise gefahren ist. Um 11 Uhr starteten die ersten Rennen, mit folgenden Ergebnissen:

Weiterlesen ...

Am vergangenen Mittwoch, 13. Januar 2016, fand ihr langes, erfülltes Leben ein ruhiges, friedliches Ende: Im Alter von 96 Jahren schlief Erni Wörner im Kreise ihrer Familie für immer ein.

Der MRC 1880 e.V. trauert nicht nur um ein Ehrenmitglied, sondern auch um ein wahres Urgestein des Vereins und des Frauenruderns in München. Bis zuletzt war unsere Erni aktiver Teil des Vereinslebens, kaum eine Feier oder Veranstaltung, an der sie nicht teilnahm. Der Starnberger See und das Rudern – das war ihre Leidenschaft, noch vor einigen Wochen war sie mit Ruderfreunden auf dem Wasser (und nicht nur auf dem Steuerplatz!). Erni wird in unserem Verein eine große Lücke hinterlassen.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...

Die Grüße und der Dank unseres Verbandspräsidenten, Siegfried - Siggi - Kaidel, gelten allen Mitgliedern des MRC und vor allem auch seinen Athleten. Hier sein Brief zum Jahreswechsel 2015/2016.  

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...

 

 

Vom 15. bis zum 27. November 2015 fand dieses Jahr die Ausbildung der Bufdis zu C-Trainern in Ratzeburg statt.
In einem strammen Programm war alles von Wanderfahrten über Sportmedizin bis zum Leistungssport dabei und trotzdem kam der Spaß unter der Leitung von Andreas König nicht zu kurz.
An einem Wochenende konnte man außerdem Kadersportler wie Tim Ole Naske oder Konstantin Steinhübel kennen lernen, als diese dort ein Trainingswochenende absolvierten.
Vielen Dank an die Referenten der zwei Wochen!

Weiterlesen ...Gerudert wurde schon vor mehreren tausend Jahren auf dem Nil, später in griechischen und römischen Galeeren bis hin ins Mittelalter. Der Sprung von der harten Ruderbank zum Rollsitz und damit zur Nutzung des Beinstoßes gelang aber erst vor etwa 150 Jahren mit dem Aufkommen des sportlichen Ruderns in England. Und der Einsatz des Rollauslegers, mit dem die störende Bewegung der Ruderermasse im Boot vermieden wird, ist noch keine fünfzig Jahre alt.

Eine ziemlich langsame Entwicklung! Oder anders gefragt: Ist überhaupt noch ein wesentlicher technischer Fortschritt beim Rudern möglich in Hinsicht auf Geschwindigkeit, Kraftnutzung oder auch Sicherheit? Will man dieser Frage nachgehen, so ist zunächst ein Blick auf die physikalischen Grundlagen des Ruderns ratsam, denn das Rudern ist ein dynamischer Sport, in dem Boot, Ruder und Ruderer in einer harmonischen Bewegung zusammenwirken.

Ein lesenswerter Blick auf die Physik des Ruderns:

Weiterlesen ... Besser rudern - aber wie?

Suche

Search - JEvents
plg_search_joomgallery
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Spendenbarometer

Neuer Bootsanhänger

15.623 €
Eingesammelt
16.036 €
Ziel
98% Gespendet
53
Spender
39
Tage übrig

Herzlich wilkommen!

Anmeldung

Die nächsten Termine

Fr Feb 23 @15:00 -
Offenes Training
Do Mär 01 @17:30 -
Rudern wie die Römer

Mit Sicherheit erfolgreich

Münchener Ruder-Club von 1880 e.V. - Dampfschiffstrasse 6 - 82319 Starnberg - Impressum - Datenschutz

Bankverbindung: VR Starnberg IBAN: DE02700932000002988003 BIC: GENODEF1STH
Für Club-Bekleidung und -Ausstattung: KSK München-Starnberg IBAN: DE18702501500010606481 BIC: BYLADEM1KMS

Copyright © 2018 Münchener Ruder-Club v. 1880 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Zum Seitenanfang