Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'components/com_docman/themes/default/images/icons/16x16/pdf.png'
There was a problem loading image 'components/com_docman/themes/default/images/icons/16x16/pdf.png'

Liebe Mitglieder,

 

der MRSV lädt auch Euch zu seinem Sportlerfest am 11. August und zur gemeinsamen Ruderausfahrt am 15. August ein. Einladungsflyer liegen im Bootshaus oben im Saal aus. Mehr Infos hier: Weiterlesen ... Einladung MRSV 100 Jahre (129.79 kB)

 

 

Constanze Duell hat sich im Hoffnungslauf mit ihrem Frauen-Vierer sicher für das Finale qualifiziert.

Am Samstag um 10:35 Uhr Ortszeit wird es ernst  - Daumen drücken!

Aktuelle Informationen hier! (Rennen 159)

Am Vormittag war es der Wellengang, später der Dauerregen, der viele MRCler

an diesem Sonntag vom Rudern abhielt.

Immerhin: 612 km wurden gerudert, 43 Teilnehmer waren auf dem Wasser und

Harvey Dobbs hat mit 42 km den Wanderpokal bekommen.

Den besten Tipp hat Uta Clausen abgegeben (600 km) und damit ein Club-Trikot gewonnen,

der zweitbeste Tipp (599 km) brachte  Wolfgang Goede eine blaue MRC-Kappe ein.

Glückwunsch allen Gewinnern und Dank an alle, die gekommen sind und bewiesen haben,

daß weder Ruderinnen noch Ruderer aus Zucker sind.

Horst Schüler

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.rudern.de/typo3temp/pics/dde251acd8.jpg
There was a problem loading image http://www.rudern.de/typo3temp/pics/dde251acd8.jpg

C-Line-Cup 2010

 

erstmalig wird heuer eine Regattaserie für Breitensportler, die wenig oder überhaupt keine Regattaerfahrung haben, aufgezogen. Vielleicht finden sich ja auch im MRC Mannschaften die Lust haben sich auf mind. zwei Kurzstreckenregatten mit anderen zu messen. Anbei der offizielle Artikel dazu ( aus www.rudern.de).

MST

 

C.Line-Cup 2010

von Dag Danzglock
22.03.2010 - 00:06 Uhr

In den Vereinen bemerken wir an vielen Stellen eine Veränderung in den Interessen der Mitglieder. Natürlich hat der Leistungssport weiterhin seine Bedeutung und ist ein wichtiges Instrument in der Mitgliederwerbung. Es finden aber zunehmend Menschen in unsere Vereine, die bereits in Familie und Beruf gefestigt sind und Rudern als attraktive sportliche Betätigung für sich entdecken. Aus dieser Gruppe werden sich keine Leistungssportler mehr entwickeln, dennoch besteht oft der Wunsch, sich im Wettkampf zu messen.

Hierzu bietet der C-Line-Cup 2010 mit dem Finale in Kettwig als Höhepunkt ein attraktives Angebot. Angeregt und unterstützt wird der Wettbewerb von der Ruderwerkstatt Werner Kahl in Wetzlar, die zum Finale Boote und Preise zur Verfügung stellt.

Ausgeschrieben sind zwei Klassen, die ausschließlich für Vereinsmannschaften geöffnet sind:

A: OFF 4x+ Gig (Aktive, die 2009 und 2010 außerhalb des C-Line-Cups auf keiner DRV-Regatta gestartet sind)

B: OFF 4x+ Gig (MA 27 Jahre; Anfänger = noch n i e auf einer DRV-Regatta gestartet)

Die Streckenlänge ist eine Sprintdistanz und wird auf den einzelnen Wertungsregatten unter 500m liegen. Am jeweiligen Wettkampftag werden die Mannschaften zwei Rennen austragen können. Liegen mehr Meldungen als Startplätze vor, werden Vorläufe ausgetragen (siehe Anlage der RWR). Soweit Vorläufe nach den RWR nicht erforderlich sind, planen die Ausrichter ein Bahnverteilungsrennen ein. Alternativ können auch Rennen zwischen jeweils mindestens zwei Booten ausgetragen werden, wobei die Sieger im Finale A und die Zweitplatzierten im Finale B rudern.

Auf 12 Regatten, die über das Bundesgebiet verteilt sind, können sich die Mannschaften für das Finale um den C-Line-Cup am  12. 11.10. in Kettwig qualifizieren.

Dort sind die Teams startberechtigt, die auf zwei Wertungsregatten gestartet sind. Nach dem ersten Start auf einer Wertungsregatta darf die Mannschaft nur um eine Ruderin oder einen Ruderer und zusätzlich die Steuerperson verändert werden, um in Kettwig startberechtigt zu sein. Ein Aktivenpass ist erforderlich.

Selbstverständlich kann in jedem Gig-C-Vierer, der den Vorgaben des 2.3.2 RWR entspricht, gerudert werden.
In Kettwig werden die Boote von der Ruderwerkstatt Werner Kahl gestellt; ein Startgeld wird dort nicht erhoben.

  1. 1./2.5.     Bamberg
  2. 22.-24.5. Gießen
  3. 22./23.5. Otterndorf
  4. 29./30.5. Kassel
  5. 03.06.     Essen-Kupferdreh
  6. 12./13.6. Nürnberg
  7. 19./20.6. Bad Lobenstein
  8. 10./11.7. Bochum/Witten
  9. 28./29.8. Leer
  10. 11./12.9. Werder/Havel
  11. 18./19.9. Großauheim
  12. 18./19.9. Marbach

Finale: 9./10.10. Kettwig

 

Der MRC hat sich einen neuen Bootsanhänger angeschafft.
Hergestellt wurde der Anhänger von der Fa. Kuhn in Marl. Der Anhänger hat 750kg zulässiges Gesamtgewicht, ca. 250kg Zuladung und darf mit einem Führerschein der Klasse B gezogen werden. Der Anhänger ist für 100 km/h zugelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Search - JEvents
plg_search_joomgallery
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Spendenbarometer

Renngig

4.500 €
Eingesammelt
10.000 €
Ziel
45% Gespendet
4
Spender
74
Tage übrig

Herzlich wilkommen!

Was ist los beim MRC?

20. Oktober 2018

27. Oktober 2018 - 03. November 2018

29. Oktober 2018 - 03. November 2018

31. Oktober 2018 - 01. November 2018

01. November 2018

01. November 2018

04. November 2018 9:30 - 9:30

10. November 2018 10:00 - 10:00

11. November 2018 9:30 - 9:30

24. November 2018 19:00 - 19:00

14. Dezember 2018 - 15. Dezember 2018

15. Dezember 2018 10:30 - 10:30

Anmeldung

Mit Sicherheit erfolgreich

Münchener Ruder-Club von 1880 e.V. - Dampfschiffstrasse 6 - 82319 Starnberg - Impressum - Datenschutz

Bankverbindung: VR Starnberg IBAN: DE02700932000002988003 BIC: GENODEF1STH
Für Club-Bekleidung und -Ausstattung: KSK München-Starnberg IBAN: DE18702501500010606481 BIC: BYLADEM1KMS

Copyright © 2018 Münchener Ruder-Club v. 1880 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Zum Seitenanfang