Die hervorragende Leistung von Charlotte von Bockelmann mit Meistertitel und Direktqualifikation im Juniorinnen Vierer ohne Stfr. wird auch in der Presse gewürdigt. Anbei der Artikel aus dem Starnberger Merkur vom 5.07.2017, geschrieben von Christian Heinrich.Weiterlesen ...

Er stellt sehr richtig dar, dass es keinen Widerspruch geben muss zwischen schulischem und sportlichem Erfolg. Charlotte hat das in vorbildlicher Weise vorgelebt. Sie hat konsequent ihr Training durchgezogen auch zu einem Zeitpunkt als noch gar nicht klar war, wohin die Reise in dieser Saison gehen würde. Und sie hat dabei nicht vergessen, die Vorbereitung auf das Abitur ebenso nachhaltig voranzutreiben. Das war sicher nicht immer einfach. Doch die Mühen haben sich gelohnt: Sie hat das Abitur mit "summa cum laude" bestanden und sich für die Nationalmannschaft qualifiziert. Das verdient unseren höchsten Respekt. Wir wünschen ihr jetzt eine gute Vorbereitung und ein erfolgreiches Abschneiden bei der U-19 Weltmeisterschaft, die vom 2.08. bis 6.08.2017 in Trakai/Litauen stattfinden wird.

 

4x Podest, und zwar ein voller Medaillensatz Gold-Silber-2x Bronze lautete die Ausbeute des MRC bei der diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaft U17/U19/U23 in München. Damit war der MRC in der Vereinswertung auf Platz 19 von über 130 teilnehmenden Vereinen und Verbänden. Den Trainern gebührt ein riesiges Lob.

Den Finaltag eröffnete der Juniorinnen-Vierer ohne Steuermann mit Charlotte von Bockelmann für den MRC (Renngemeinschaft mit Regensburg und Hanau). Zur großen Überraschung aller Fachleute konnte sich das Südteam mit dem MRC gegen die beiden favorisierten Boote des DRV aus Potsdam und Krefeld (letztere waren die Starter für die Nationalmannschaft bei der EM 2017) mit deutlichem Vorsprung durchsetzen (über 4 bzw. 6 Sekunden voraus).

Weiterlesen ...

Der Lohn: Dieser Vierer ist direkt qualifiziert für die Junioren-WM 2017 in Trakai. Also: Daumen drücken ab dem 2. August für Charlotte, Mira Moch, Emma Samek und Celina Waldschmidt. Ein Meister-Team!

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Der morgendliche Blick aus dem Fenster verhieß nichts Gutes: Dicker Nebel.

Umso schöner: Das glatte Wasser und die zunehmende Sonne, die über dem diesjährigen Abrudern und der Bootstaufe zuvor schien. Für das aufregende Jahr 2016 standen 4 der Taufpaten, zwei am 6. März haviarierte Ruderer und zwei Vertreter der Rettungskräfte, die sie aus höchster See-Not geborgen haben. Herzlichen Dank der DLRG und der Wasserwacht, die dem MRC die Ehre der Teilnahme am Abrudern gegeben haben!

Die Ruderer in den verlosten Booten hatten anschließend an die Bootstaufe eine herrliche Ausfahrt, nicht minder herrlich (und unerwartet) die warme Herbstsonne, die den von unseren Wirten gezauberten Schweinsbraten noch besser munden ließ.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Am Donnerstag, den 27. Oktober, begann der erste Sichtungslehrgang der Saison 2016/17 des Südteams am LZM. Vom MRC mit dabei waren diesmal die beiden A-JuniorInnen Lorenz und Charlotte. Am ersten Tag konnten wir uns noch entspannen, da viele Vereine wegen Stau erst spät abends ankamen. Das war allerdings auch ganz gut, denn am nächsten Morgen stand auch schon der Krafttest auf dem Programm, bei dem wir uns mit Kniebeugen, Klimmzügen und anderen spaßigen Übungen auch mit den Sportlern aus anderen Bundesländern messen konnten.

Weiterlesen ...

Wie jedes Jahr über die Allerheiligenferien ging es für den Großteil der MRC-Jugendgruppe auch dieses Jahr wieder sieben Tage lang ins Trainingslager am LZM in Oberschleißheim. Die Anzahl Teilnehmer war dieses Mal rekordverdächtig hoch und so waren wir allewirklich erleichtert zu erfahren, dass alle MRC-Teilnehmer im Haupthaus untergebracht waren und nicht jedes Mal in das nahegelegene Tennisheim laufen mussten. Mit ca. 70 Sportlern und 20 Trainern bzw. Betreuern aus ganz Bayern startete der Lehrgang dann pünktlich am Montag, den 31. Oktober um 17:30 Uhr mit einer Begrüßung und Ansprache der Landestrainerin und Lehrgangsleiterin Anne Bergerhof. Nach ausgiebigem Abendessen und dem Beziehen der Doppelzimmer fand noch eine Stunde Hallensport statt, bevor es für uns alle ins Bett ging.

Weiterlesen ...

Suche

Search - JEvents
plg_search_joomgallery
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Spendenbarometer

Neuer Bootsanhänger

15.623 €
Eingesammelt
16.036 €
Ziel
98% Gespendet
53
Spender
34
Tage übrig

Herzlich wilkommen!

Anmeldung

Die nächsten Termine

Do Mär 01 @17:30 -
Rudern wie die Römer

Mit Sicherheit erfolgreich

Münchener Ruder-Club von 1880 e.V. - Dampfschiffstrasse 6 - 82319 Starnberg - Impressum - Datenschutz

Bankverbindung: VR Starnberg IBAN: DE02700932000002988003 BIC: GENODEF1STH
Für Club-Bekleidung und -Ausstattung: KSK München-Starnberg IBAN: DE18702501500010606481 BIC: BYLADEM1KMS

Copyright © 2018 Münchener Ruder-Club v. 1880 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Zum Seitenanfang