Keine 24 Stunden nach Ende der Weihnachtsfeiertage, waren die Senioren und Junioren des MRC mal wieder unterwegs zu einem Trainingslager des BRV. Diesmal war die Anreise allerdings etwas schwieriger als sonst. Die Temperaturen im Dezember und Januar machten ein Rudertrainingslager an der Oberschleißheimer Regattastrecke – wie es in den Ferien sonst immer stattfindet – unattraktiv. Stattdessen bot der BRV wie jedes Jahr ein Trainingslager im Bayrischen Wald an, um dort Langlaufen zu gehen.

 

Nach einem bisher vom Krafttraining geprägten Winter, passt diese Sportart, die Ausdauer und Athletik sehr gut trainiert, optimal ins Programm der Trainingsgruppe. Und so machten sich Fahrer/Betreuer Tobi Richter, Damir Suljkić, Charlotte von Bockelmann, Lorenz Wallner, Tom Tewes, Kaspar Friedrich Virnekäs, Mira Moch, Lorenz Morlock und Jake Rabl auf den Weg nach Regen im Bayrischen Wald. Dort herrschten nicht immer optimale Bedingungen zum Langlaufen, oft schneite es stark und/oder war windig, der Schnee war manchmal sehr klebrig und einmal regnete es sogar. Trotzdem konnten viele und lange Einheiten auf der Loipe absolviert werden, und auch abends wurde in der Halle fleißig Rumpfmuskulatur trainiert. Zwei besondere Highlights der Woche: Das Tactial-Dodgeball-Tunier (kurz: Tac-Do-Ball). Der Bayrische Ruderverband konnte gleich 3 Teams mit je 7 Leuten Stellen und sicherte sich zum vierten mal in Folge den ersten Platz, sowie zwei mal den geteilten 2ten Platz, vor der Konkurrenz aus Krefeld und Neuss. Außerdem konnte im MRC-Bus von Andi Fischbach die 200.000km Marke erreicht – die anderen Trainer hatten allen Grund zum neidisch sein! Am letzten Tag fand dann noch die Abschlussbelastung im DSV-Stadion statt. Aufgrund der widrigen Bedingungen an dem Tag wurde letztere auf 2 statt 3 Runden durchs Stadion gekürzt. Also: weniger lang, mehr ballern. Und Das taten die MRCler auch, was sich an den Ergebnissen deutlich zeigte. Danach hieß es nur noch: schnell geliehenes Material zurückgeben, zu Mittag essen und dann schnell nach hause, einen freien Tag genießen, bevor das normale Wintertraining wieder beginnt.

Suche

Search - JEvents
plg_search_joomgallery
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Spendenbarometer

Neuer Bootsanhänger

15.623 €
Eingesammelt
16.036 €
Ziel
98% Gespendet
53
Spender

Top Spender

Herzlich wilkommen!

Anmeldung

Die nächsten Termine

Mit Sicherheit erfolgreich

Münchener Ruder-Club von 1880 e.V. - Dampfschiffstrasse 6 - 82319 Starnberg - Impressum - Datenschutz

Bankverbindung: VR Starnberg IBAN: DE02700932000002988003 BIC: GENODEF1STH
Für Club-Bekleidung und -Ausstattung: KSK München-Starnberg IBAN: DE18702501500010606481 BIC: BYLADEM1KMS

Copyright © 2018 Münchener Ruder-Club v. 1880 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Zum Seitenanfang