Bundeswettbewerb 2019

von Jugend
in Rudern.

Am Wochenende vom 7. und 8. September 2019 waren wir, der Mix 4-er des MRC (Luisa, Lissy, Ben, Paul mit Steuerfrau Olivia), auf dem Bundeswettbewerb in München, für den wir uns in Bamberg qualifiziert hatten.

Da München die Alternative zu Köln war, war leider nur der Termin für den BW in den Sommerferien frei. Da der Termin erst so spät bekanntgegeben wurde, war der Urlaub von allen schon längst gebucht. Daher hat Luisa die Woche vor dem BW noch ein Trainingslager geplant.

Wir haben vom Freitag, dem 30. August bis zum Mittwoch, dem 4. September am Club trainiert und sind am Ende noch eine 3000m Belastung gefahren. Nach einem Tag Pause ging es dann ab zum LZM. Dort sind wir noch eine kleine Einheit gefahren, um uns an die Strecke zu gewöhnen. Abends wurden wir in eine Turnhalle gefahren, um dort zu übernachten. Daraufhin wurden wir von der BRJ eingekleidet.

Am Samstag wurden wir dann um 6.00 Uhr zur Strecke gefahren, um dann den allgemeinen Sportwettbewerb und die Langstrecke zu bewältigen. In der Langstrecke wurden wir Vierter in unserer Abteilung und kamen somit ins D-Finale, wo wir dann am Sonntag den 3. Platz belegten.

Auch wenn wir vorne nicht ganz dabei waren, hatten wir auch trotz des schlechten Wetters sehr viel Spaß.