Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende zu und die stärker werdende Frühlingssonne vertreibt schnell die letzten Gedanken an den Winter, der mit Nebel, Kälte, Schnee und Eis das Rudern erschwert oder gar unmöglich gemacht hat. Höchste Zeit für einen kurzen Rückblick auf die vergangenen Monate und das breitensportliche Wintertraining. Denn jeden Donnerstag hieß es pünktlich um 18.25 Uhr in Starnberg: An die Ergometer, fertig, los!

Wer nun meint, Ergotraining sei eine eher langweilige und dem tristen Wetter geschuldete, spaßfreie Angelegenheit, der irrt gewaltig! Intervalltraining, Lieblingsfehler, das „Hoch" und „Runter" der Leistungspyramide und nicht zuletzt ungewohnte Übungen wie z.B. das „Bergaufrudern" zur bewussteren Kontrolle der Rollbewegung erzeugten bei den Teilnehmern nicht nur Schweißperlen auf der Stirn, sondern machten das Training zu einer abwechslungsreichen und kurzweiligen Angelegenheit mit einem ausgewogenen Mix aus Technikübungen und Konditionstraining. Daniels individuelle Fehleranalysen und sein stetes Bestreben, uns eine fehlerfreie Rudertechnik zu vermitteln, waren nicht nur für die weniger erfahrenen Ruderer unter uns eine große Hilfe. Es spricht für sich, dass bei nahezu allen Trainingsabenden alle Ergometer besetzt waren und die Reservierung der Rollsitze meist einem Glücksspiel gleich kam. Kaum wurde von Daniel ein Termin eingestellt, schon waren innerhalb weniger Stunden alle Plätze belegt.

 

Bleibt die abschließende Frage, ob sich die winterliche Mühe auch wirklich gelohnt hat. Eine fast rhetorische Frage, die sich am besten mit einem kurzen Erfahrungsbericht des zweiten Märzwochenendes beantworten lässt:

Bei strahlendem Sonnenschein und erfreulich milden Temperaturen geht es im Vierer das erste Mal in diesem Jahr wieder auf das Wasser. Ein tolles Gefühl, endlich wieder im Boot zu sitzen und ausreichend Wasser unter dem Kiel zu haben. Sicher, das Ergometertraining hat viel Spaß gemacht – aber es geht doch nichts über das „richtige" Rudern auf dem See! Die Strecke zur Roseninsel wird mühelos absolviert und mit jedem Schlag wächst die Gewissheit – das Training auf dem Ergometer hat sich gelohnt :-)

Vielen Dank an unsere beiden Schlagmänner Daniel Hoerder und Hellmuth Nordwig für die tolle Durchführung der Trainingseinheiten sowie an Sabine Köhler für die Anleitung bei den Dehnübungen!

 

Suche

Search - JEvents
plg_search_joomgallery
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Herzlich wilkommen!

Was ist los beim MRC?

Anmeldung

Spendenbarometer

Mit Sicherheit erfolgreich

Münchener Ruder-Club von 1880 e.V. - Dampfschiffstrasse 6 - 82319 Starnberg - Impressum - Datenschutz

Bankverbindung: VR Starnberg IBAN: DE02700932000002988003 BIC: GENODEF1STH
Für Club-Bekleidung und -Ausstattung: KSK München-Starnberg IBAN: DE18702501500010606481 BIC: BYLADEM1KMS

Copyright © 2018 Münchener Ruder-Club v. 1880 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Zum Seitenanfang