Rudern. Das ist es, um das es in unserem Verein geht. In dieser Kategorie sind alle Artikel und Beiträge zusammengefasst, die von diesem schönen Sport in unserem Verein berichten. Unabhängig vom Alter der Sportler, und ganz gleich, ob Freizeit-, Renn- oder Leistungssport. Denn am Ende zählt nur eins: Das Rudern.

Wanderfahrt auf der Lahn 29.9.-3.10.23

von Nordwig, Hellmuth
in Rudern.

Die Lahn ist ein recht kleiner schmaler Fluss und bietet viel Natur, idyllische Orte am Ufer und einiges an Abwechslung für uns Ruderer. Uns erwarten auf der Wanderfahrt viele Schleusen - teilweise zum selber kurbeln - einige interessante Strömungs- und Flachwasserstellen sowie ein Schiffstunnel. In drei Tagen rudern wir knapp 100km von Weilburg über Limburg und Nassau bis zur Mündung in den Rhein in der Nähe von Koblenz. Mit Anreise vor dem ersten Rudertag und Abreise nach dem letzten haben wir vier Übernachtungen, an einigen Tagen direkt im Ruderclub (LuMa/Schlafsack) und an anderen im Hotel. Um das Frühstück sowie die Verpflegung tagsüber im Boot kümmern wir uns zentral. Abends gehen wir im Restaurant essen, und auch bei den Mittagspausen bestehen Einkehrmöglichkeiten. Wir werden ohne Landdienst unterwegs sein und den Bus jeden Tag hinterherholen.

Wenn Du mitfahren möchtest und in der Lage bist die Tagesetappen von ~40km (nur der dritte Tag ist kürzer, aber mit sehr vielen Schleusen) problemlos zu rudern, oder Fragen zu der Wanderfahrt hast, melde Dich gerne bei mir: heuer.stefan@gmx.de .

Wanderfahrt auf dem Main 18.-21.5.2023

von Nordwig, Hellmuth
in Rudern.

vom 18. bis 21. Mai 2023 biete ich eine Wanderfahrt auf dem Main an. Bereits 2022 haben wir einen Teil des "Maindreiecks" bis Marktheidenfeld kennen und schätzen gelernt. Dieses Mal beginnen wir unsere Fahrt genau dort und befahren das "Mainviereck" weiter bis Aschaffenburg. Wir sind damit nicht nur in Unterfranken, sondern ein Stück weit auch in Nordbaden unterwegs sowie im Raum Miltenberg, der sich "Churfranken" nennt. Es ist, so behaupten die Einheimischen, der schönste Abschnitt des Mains. Landschaftlicher Genuss und Wein sind garantiert! Bierliebhaber kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Uns begleitet dabei erfreulicherweise der ortskundige Ludwig Martin Büttner vom Miltenberger Ruderclub (MRC). Dieser Verein stellt auch die Boote für die Fahrt, Mitglieder werden sie vor unserer Abfahrt abriggern und verladen. Ludwig Martin wird sie an den Ausgangspunkt bringen und vom Ziel wieder nach Miltenberg befördern. Dafür schon jetzt unseren ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Folgendes Programm ist vorgesehen:

  • Mittwoch 17. 5.: Wem die Anreise zu früh ist, kann bereits nach Würzburg fahren und dort übernachten (bitte Quartier selbst suchen).
  • Donnerstag 18. 5. (Christi Himmelfahrt): Anreise nach Marktheidenfeld mit Zug nach Würzburg (Stand 2022: München ab 6.48 Uhr), ab dort Bus. Ludwig Martin bringt die Boote sowie Trinkwasser und fährt unser - bitte bescheidenes - Gepäck zum Standquartier nach Miltenberg. (Er wird an diesem Tag noch nicht mit uns rudern.) Abfahrt ca. 11 Uhr nach Wertheim: 22 km, 2 Schleusen. Unterwegs Brotzeit oder Einkehr. Mit dem Zug (ca. 30 Minuten) nach Miltenberg, Übernachtung dort.
  • Freitag: Zug nach Wertheim, von dort Rudern nach Miltenberg: 33 km, 2 Schleusen. Pause im Biergarten Dorfprozelten.
  • Samstag: Rudern von Miltenberg nach Aschaffenburg: 37 km, 4 Schleusen. Brotzeit oder Einkehr unterwegs. Abriggern der Boote und Rücktransport. Mit dem Zug (ca. 30 Minuten) nach Miltenberg, Übernachtung dort.
  • Sonntag: Säubern und Aufriggern der Boote. Geführte Besichtigung der Mildenburg (außer dem Bauwerk sind dort klassische Ikonen und moderne Kunst zu sehen), alternativ Stadtrundgang oder Weinprobe, je nach Präferenz in der Gruppe. Rückreise mit dem Zug.

Die Fahrten finden bei (fast) jedem Wetter statt. Denkt also bitte an geeignete Ausrüstung - Sonnenschutz und Regenjacke sowie Wasserschuhe gehören dazu. Wir sind mit maximal drei handgesteuerten Gig-Vierern unterwegs, von denen einer ein Riemenboot sein kann (wer das möchte, bitte bei der Anmeldung angeben). Jede und jeder sollte bereit sein, mal das Steuer zu übernehmen, und zwar bei jedem Wetter. Den Anweisungen der Obleute bzw. des Fahrtenleiters ist Folge zu leisten. Denkt auch an eure Kondition für die 92 Kilometer - regelmäßiges Rudern im Frühjahr und eine Seeumfahrt im Vorfeld können nicht schaden.

Übernachtung: Reserviert ist für alle 3 Nächte im "Hotel Brauerei Keller" (https://brauerei-keller.de/) in der Altstadt von Miltenberg. Es stehen 5 Doppelzimmer (teils mit einzeln stehenden Betten) zu je 62,50 € pro Person und Nacht und 4 Einzelzimmer zu je 76,00 € pro Person und Nacht zur Verfügung (jeweils einschließlich Frühstück). Es ist die einzige Möglichkeit, die Gruppe insgesamt unterzubringen (Miltenberg ist an diesem Wochenende ziemlich ausgebucht). Wem die Unterkunft zu teuer ist, bemüht sich bitte selbst um eine Alternative und gibt das bei der Anmeldung an.

Hin- und Rückreise können gemeinsam erfolgen. Der (Bus-)Fahrplan für die Hinfahrt steht noch nicht fest. Vorschlag für die Rückfahrt: 15.17 Uhr ab Miltenberg, Umstieg Aschaffenburg, München an 19.11 Uhr. Ihr könnt auch eine andere Verbindung wählen, seid jedoch auf jeden Fall beim Säubern der Boote dabei. Fahrkarten bitte selbst besorgen.

An Kosten für die Fahrt fallen voraussichtlich an: Unterkunft mit Frühstück für 3 Nächte, Bootsleihe, Bootstransport, Wasser im Boot - insgesamt 209,00 € (Doppelzimmer) bzw. 249,50 € (Einzelzimmer). Nach Bestätigung der Anmeldung ist eine Anzahlung von 100 € fällig, der Restbetrag zum 1. 4. - Selbst bezahlt jeder Teilnehmer außerdem Fahrtkosten (auch Bus nach Marktheidenfeld und Zug unterwegs), alle Mahlzeiten außer Frühstück und die Aktivität am Sonntag (Mildenburg/Weinprobe). - Nach dem Meldeschluss ist eine Erstattung bei Rücktritt - aus welchem Grunde auch immer - nur möglich, wenn ein anderer Teilnehmer nachrückt. Eine Reiserücktrittsversicherung wird anheimgestellt.

Meldeschluss: 15. 3. 2023, danach werden die restlichen Plätze an Ruderer aus den Nachbarvereinen (MRSV, Tutzing, Herrsching) vergeben. Anmeldung nur mit dem dafür vorgesehenen Formular Anmeldung_Main_23.pdf. Die Plätze werden vorläufig in der Reihenfolge der Anmeldung und endgültig nach Eingang der Zahlung vergeben.

Auf eure Anmeldungen freut sich der Fahrtenleiter

Hellmuth Nordwig / Wanderruderwart

Nie nach Österreich! Übungs-Wanderfahrt

von Claudia Kühlein
in Rudern.

Unsere Lehrwanderruderfahrt an die Donau (8.-10.7.) begann am Donnerstag Abend nach dem Verladen der Boote mit einem kleinen Theoriepaket für uns Neulinge. Verkehrsschilder (Fahre nie nach Österreich!), Steuerprinzipien auf dem Fluss oder das Befahren der Schleusen  -  Hellmuth, unser Wanderruderwart, gab uns eine kleine, kompakte Einführung in diese neue Welt.

Weiter lesen

Streckensperrungen OSH 2022

von Vorstand
in Rudern.

Hier gibt es die Übersicht über die Sperrungen in Oberschleissheim - es steht ja viel an.

Wer am ersten Juli-Wochenende nach Oberschleißheim will, für den teilt das LZM mit:

Guten Morgen liebe Nutzenden der Olympia-Regattaanlage,

gerne teile ich Ihnen ein kurzes Update zur Streckensperrung am Wochenende mit. Wir konnten uns mit dem Veranstalter auf folgendes Vorgehen einigen:

Das Training ist am Sonntag grundsätzlich möglich
Parken ist nur auf der Fläche hinter Block A und auf dem Parkplatz des Unterkunftsgebäudes erlaubt – der Boots- und Parkplatz ist Laufstrecke und somit für PKW strikt gesperrt!
Auf dem Bootsplatz haben die Laufgruppen der Kinder „Vorfahrt“ und es ist bitte Rücksicht zu nehmen
Die Trainingsbegleitung per PKW ist untersagt


Vielen Dank und beste Grüße

Florian Krey

MRC-KILOMETERTAG AM 2.JULI 2022 VON 07:00 20:00 UHR

von PV
in Rudern.

Am Samstag, den 2. Juli 2022, findet nach zwei Jahren Pause wieder unser Kilometertag statt. Gerudert werden kann wieder von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

dav

Alle Ruderinnen und Ruderer sind eingeladen, nach Herzens Lust zu rudern, so lange und so oft wie man möchte – das Ziel sind möglichst viele Kilometer, und vielleicht sogar ein neuer Rekord … ? Es wäre das Ansporn, die 1.155 km aus 2019 und die 1.248 km aus 2018 zu übertreffen. Und ja, damals in 2013 waren es sogar mal 1.798 km....

Wenn alles passt, sollte das von unseren zahlreichen aktiven und begeisterten Mitgliedern doch zu schaffen sein – zumal an diesem Tag auch bereits Seerundfahrten angesetzt sind. Es sind noch ein paar Tage hin, und das momentane Wetter lässt auf einen schönen Sommertag mit hoffentlich wenig Wind hoffen. Somit gute Voraussetzungen für einen schönen Rudertag! Weiterhin freuen wir uns, dass das MRC-“Bistro 1881“ am Samstag extra für den Kilometertag mit kalten und warmen Speisen sowie Getränken die Pforten öffnet, um den Durst und Hunger vor bzw. nach der Rudertour zu stillen, und um für eine gesellige Atmosphäre zu sorgen.

Der MRC-Ruderer oder die MRC-Ruderin mit den meisten Kilometern an diesem Tag bekommt für ein Jahr wieder unseren bekannten Wanderpokal verliehen. Auch diesmal kann wieder ein Kilometer-Tipp abgegeben werden (ohne Spende), bei der es für die beste Kilometerschätzung wieder ein kleines Stück aus der MRC-Sportkollektion gibt.

dav

Sagen-haft!

von VB
in Rudern.

Ruder-Wochenende Donau und Wörnitz, 11./12. Juni 2022

Donau1

Am Morgen des 11. Juni machten sich 10 Wanderruderer des MRC auf den Weg nach Donauwörth, die bayerisch-schwäbische Donau-Perle an der Romantischen Straße. Uli Guhl war der ortskundige Führer; Wanderwart Hellmuth brachte seine Anregungen für die Tour in das Format einer MRC-Wanderfahrt.
Am ersten Tag lernten wir das ausgewiesene Naherholungsgebiet zwischen 2 Staustufen der Donau kennen. Hier hatten wir das Wasser für uns allein! Das hieß unbesorgtes Rudern zwischen befestigten Ufern mit Vogelgesang und hübschem Blick auf die Türme von Donaumünster.
Am nächsten Tag begaben wir uns auf die Wörnitz. Wir starteten bei Hoppingen und ruderten bis zum Kanu-Club von Donauwörth. Auf dem sich schlängelnden Gewässer hat man noch nicht oft Ruderboote gesehen!

Donau2

Zwei Mal mussten wir die Boote umtragen. Ein querender Fußgängersteg überraschte uns; er war so niedrig gebaut, dass alle Ruderer sich flach auf den Rücken legen mussten, um unten durchzukommen.
Die Kulisse war sagen-haft: vor steilen Felsen ließ uns Uli anhalten und las uns die Sage vom Hüllenloch bei Harburg vor.

Donau3

Wie im Märchen lag die Burg vor uns und thronte über der Stadt. Im flachen Wasser standen 2 Parkstühle auf denen sich Samantha und Hellmuth nach dem Umtragen ausruhten und ein nettes Fotomotiv abgaben.

Donau4

Wir kehrten im Goldenen Lamm in Harburg ein, wo wir Blick auf einen romantischen Seitenarm des Flusslaufs hatten. Unsere Fahrtenleiter luden wir zu Speis und Trank ein - und bedanken uns hiermit sehr herzlich diese ganz außergewöhnliche Tour, die sie für uns möglich gemacht haben!

Text: Vera Bub
Fotos: Stefan Heuer

Donau-Übungsfahrt - Anmeldeschluss naht!

von Nordwig, Hellmuth
in Rudern.

ACHTUNG, Anmelden bis 29.5., gerne auch früher!

Wer unsicher ist, ob sie/er die Voraussetzungen erfüllt oder bis zur Fahrt erfüllen wird, bitte Kontakt aufnehmen.

 

9. und 10. Juli 2022 auf der Donau von Donaustauf nach Deggendorf

Fahrtenleitung: Hellmuth Nordwig

Auf einem Fluss zu rudern ist schön, zum Beispiel auf der bayerischen Donau!

Es stellt aber vor allem an die Steuerleute besondere Anforderungen, die wir vom See nicht kennen.

Weiter lesen

In den Startlöchern

von Konstanze
in Rudern.

... zur Rudersaison 2022. Die letzten Tage vor Ende des Ramsar Abkommens.

220330 1

Die frühlingshaften Temperaturen lockten am 27.3. neun RuderInnen in Otto Weiss bis zum Tutzinger Ruderverein. Eine Fahrt nach Seeshaupt oder eine größere Runde übers Ostufer waren wegen der Ramsar-Bestimmungen noch nicht erlaubt. Am 31.03. enden die Beschränkungen für den Vogelschutz.

220330 2

Am Tutzinger Rudersteg streckten alle die Nase in die Sonne und ließen die Seele baumeln. Endlich Frühling.

Hinweis: Die Kaltwasserzeit mit Verpflichtung zum Tragen einer Rettungsweste endet erst einen Monat später, am 30.04.

Bilder: Klaus Teichert

Unterkategorien