Wanderfahrt Ostsee

von Konstanze
in Rudern.

Endlich wieder Wanderrudern! Am 22. Juli startete diese DRV Verbandsfahrt in Schleswig, und 2 vom MRC waren dabei. Unsere Boote: 3 Inrigger-Vierer. Zunächst fuhren wir die Schlei runter, bis Kappeln. Die nächsten Etappen waren Sonderburg, Apenrade und Heisagger/Hadersleben mit der Insel Arø.

IMAG1049

Für die Mittagspause landeten wir jeweils am Ostsee-Strand, wo uns der Landdienst mit einem Picknick erwartete. Wir waren in mehreren Ruderclubs der deutschen Minderheit zu Besuch, die uns mit ihren top ausgestatteten Clubhäusern überraschten. Zu erwähnen sind auch die Schönheit der Fjorde, die vielen Vögel, und auch der Schweinswal und Seehund, die gesichtet wurden.

IMAG1002

In Dänemark verlief das Leben maskenfrei, trotz neu ausgeschriebenen Risikogebiets.

Der starke Wind bescherte uns zwischendurch immer wieder Ruhetage, und auch die Route musste geändert und an die Verhältnisse angepasst werden.
Wir bekamen Gelegenheit, dänisches Essen und Trinken zu kosten, von dänischen Zimtschnecken über Gammel Dansk und Hotdogs, bis zu Frokost.
Wettermäßig war alles geboten: Wind, Wellen, hohe Wellen, glattes Wasser, Regen, Starkregen (sehr selten), und viel Sonnenschein. Das Meerwasser und auch der Regen waren warm; in der Sonne trocknete man schnell wieder. Nur einmal war es so wüst daß alles im Boot schwamm. Was sind das eigentlich für Bretter? Eine Ruderin zitierte passend Nis Randers von Otto Ernst:

"Boot oben, Boot unten, ein Höllentanz;

Nun muss es zerschmettern...! Nein, es blieb ganz...!

IMAG1028