Wanderfahrt in die Bretagne, 26.5.-1.6.2024

von Nordwig, Hellmuth
in Rudern.

Chères et chers membres du club d'aviron de Munich,

(Liebe Mitglieder des MRC,)

für diese Wanderfahrt sind Französischkenntnisse von Vorteil, aber kein Muss: In der zweiten Woche der Pfingstferien geht es in die Bretagne (Foto: Stefan Heuer 2023). Wir werden im Département Morbihan im Süden unterwegs sein auf dem Canal de Nantes à Brest, der dem Lauf des Oust folgt, dem kleinen Flüsschen Aff und auf der Vilaine. Ein typisch ländlich-französisches Gebiet, landschaftlich abwechslungsreich und im Landesinneren der westlichsten französischen Region.

Wir sind mit drei handgesteuerten Gig-Vierern unterwegs. Die Boote bekommen wir vom Ruderverein in Redon. Stefan und Marion Heuer werden sie jeweils mit ihrem Bus zu den Ausgangspunkten bringen - dafür schon jetzt vielen Dank!

Die 130 km verteilen sich auf folgende Etappen:

Sonntag, 26. Mai: Anreise nach Josselin bzw. Redon

Montag, 27. Mai: Josselin - Malestroit, 26 km, 9 Schleusen (geht dort aber schnell)

Dienstag, 28.Mai: Malestroit - Peillac, 19 km, 4 Schleusen

Mittwoch, 29. Mai: Peillac - la Gacilly - Redon, 34 km, 3 Schl.

Donnerstag, 30. Mai: Pléchâtel - Beslé, 29 km, 3 Schleusen (Übernachtung Redon)

Freitag, 31. Mai: Beslé - Redon, 21 km, ohne Schleusen

Samstag, 1. Juni: Rückreise

Übernachtung: Hotels in Redon und Josselin mit einigen Einzelzimmern sowie Doppel-, Mehrbettzimmern bzw. Ferienwohnungen. Französische Doppelbetten sind eng - wir achten darauf, dass dort, wenn irgend möglich, nur Paare gemeinsam untergebracht werden. In Peillac sind wir auf einem Campingplatz (einfache Gemeinschaftsunterkünfte wie Großzelte, Campinghütten).

Verpflegung: Gemeinschaftliche Verpflegung für tagsüber und Wasser wird für alle besorgt, wobei wir uns abwechseln (Reisekasse, Kosten werden unterwegs erhoben). Es gibt in der Regel sonst tagsüber keine gesonderte Verpflegungsmöglichkeit. Abends können wir auf dem Campingplatz oder in den Ortschaften essen gehen (Selbstzahler).

Gepäck: möglichst wenig. Infos hierzu folgen direkt an die Teilnehmenden.

Hin- und Rückreise: Bei Stefan können bis zu 4 Teilnehmende mitfahren. Der Rest fährt mit dem Zug (Hinfahrt nach Josselin: mit dem Bus ab Rennes). Die Kosten für Maut, Treibstoff für alle Fahrten unterwegs sowie für die Fahrkarten werden auf die gesamte Gruppe aufgeteilt, damit jeder die gleiche Belastung zu tragen hat. Es ist auf der Hinfahrt voraussichtlich eine Zwischenübernachtung erforderlich (Selbstzahler, nicht in der Kostenkalkulation enthalten).

Kosten: Die Kosten können nur ungefähr kalkuliert werden. Nach der Fahrt erfolgt eine Abrechnung; eventuell ist eine Nachzahlung erforderlich.

  • Für Bootsleihe, Anhänger, Maut, Treibstoff und Fahrkarten betragen die ungefähren Kosten pro Person 310 €.
  • Übernachtung und Frühstück in den Hotels (5 Nächte) pro Person ca. zwischen 260 € (Ferienwohnung / Doppelzimmer) und 425 € (Einzelzimmer).
  • Übernachtung auf dem Campingplatz (1 Nacht, Frühstück: nur Basisversorgung, aus der Reisekasse) pro Person 24 €.

Gesamtkosten somit ca. 595 - 760 €, je nach Komfort. Wir versuchen, die gewünschte Zimmerkategorie zuzuteilen, können das aber nicht garantieren.

Nach Bestätigung der Anmeldung ist eine Anzahlung von 200 Euro fällig. Erst dann wird die Anmeldung wirksam. Zum 30. April ist dann der vorläufige Restbetrag zu begleichen.

Wer kann mit? Wir wissen, dass diese Wanderfahrt schon im Vorfeld sehr begehrt ist, und leider sind nur neun Plätze zu vergeben (Fahrer und Organisatoren sind gesetzt). Die Umstände - eine lange Anreise, eine fremde Sprache, die ländliche Abgeschiedenheit - werden ein hohes Maß an Flexibilität und Engagement für die Gruppe erfordern. Daher möchten wir sie vorrangig Mitgliedern vorbehalten, die sich auch sonst im Münchener Ruder-Club einbringen. Bitte schreibt uns daher mit der Anmeldung ein paar Zeilen zu Eurem Engagement im Club.

Voraussetzung für die Teilnahme sind außerdem 400 Ruderkilometer im Jahr 2023. Auch 2024 können regelmäßiges Rudern im Frühjahr und eine Seeumfahrt im Vorfeld (zum Beispiel auf dem Ammersee am 1. Mai) nicht schaden.

Nach dem Meldeschluss ist eine Erstattung bei Rücktritt - aus welchem Grund auch immer - nur möglich, wenn ein anderer Teilnehmer nachrückt. Wir stellen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung anheim. Den Anweisungen der Obleute bzw. des Fahrtenleiters ist Folge zu leisten. Die Fahrten finden bei jedem vertretbaren Wetter statt. Bei Unwetter oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen keine Kostenrückerstattung.

 

Meldeschluss: 15. 3. 2024, danach werden die Plätze vergeben. Anmeldung nur mit dem dafür vorgesehenen Formular. Platzreservierung ist erst nach Eingang der Zahlung endgültig.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Die Fahrtenleiter: Julia Devlin und Hellmuth Nordwig / wanderrudern@mrc1880.de